Close

Wir finden Online Sammlungen toll! 5 Empfehlungen für einen regelmäßigen virtuellen Besuch

Mit Online Sammlungen machen Museen ihren Bestand dauerhaft der interessierten Öffentlichkeit zugänglich. In Zeiten von digitaler Objektbestandserschließung, immer ausgefeilteren Technologien und dem Wissen um die Wichtigkeit eines Auf- und Ausbaus digitaler Informationsinfrastrukturen sollte dieses Bestreben für alle Kulturinstitutionen selbstverständlich sein.

Bona Sforza – Renaissance Kultur im Großfürstentum Litauen

Im April des Jahres 1518 heiratete die 24-Jährige Bona Sforza aus dem großen italienischen Adelsgeschlecht der Sforza den mehr als doppelt so alten Sigismund "den Alten". Er ging als Sigismund I., König von Polen und in Personalunion als Sigismund II., Großfürst von Litauen, in die Geschichte ein. Bona Sforzas erste Jahre Bona Sforza war im Februar 1494 im Castello Sforcesco in Vigevano als jüngste Tochter des Herzogs Gian Galeazzo Sforza von Mailand und der Isabella von Aragón, Prinzessin von Neapel, geboren worden.

Karls X. Dame Girafe und ihre Rezeption in der französischen Populärkultur um 1827

Im Oktober 1826 trat die Giraffenkuh Zarafa (arabisch für die 'Liebliche') ihre Reise von Alexandria über das Mittelmeer nach Marseilles an. Seit der berühmten Medici-Giraffe war Zarafa 300 Jahre später die erste Giraffe, die Europa wieder lebend erreichte. Als Geschenk Muhammad Ali Paschas, des Gouverneurs von Ägypten, für den französischen König Karl X. sollte sie von Marseilles aus nach Paris gebracht werden.
Close